News Schuljahr 19/20

Alle(s) unter einem Dach

Fasnachtsumzug - 1H-10 OS  Binn

20. Februar 2020

Lust'ge, lust'ge Fastnachtszeit!
Heute jubeln alle Leut',
Heute sind wir alle toll,
Alle bunter Scherze voll.

Wolfgang Müller von Königswinter

 

Auch dieses Jahr versammelten sich die rund dreissig "Maschgini" mit den prächtigsten und lustigsten Kostümen auf dem Dorfplatz. Nach einem kurzen Dorfrundgang - begleitet mit passender Musik und Effektinstrumenten - trafen sich die Maschgini und die Zuschauer im Gemeindesaal zu einem gemütlichen Beisammensein mit Kaffee und Kuchen. Am Abend gingen dann die kleinen Fasnächtler und Fasnächtlerinnen fröhlich und vergnügt nach Hause. An dieser Stelle noch einen grossen Dank an all jene, die zu diesem gelungenen Anlass beigetragen haben.

Skiwoche in Bellwald

13. - 17. Januar 2020

Letzte Woche fand in Bellwald die Skiwoche statt. Die ganze Woche hatten wir strahlendes Wetter! Es war ein schönes Erlebnis für die Kinder und auch die Lehrerinnen. Am Donnerstag hat dann das Rennen stattgefunden. Alle Kinder von klein bis gross haben das toll gemacht. Im Slide seht ihr Fotos von der Preisverteilung.

Zufrieden aber erschöpft haben wir die Woche beendet. Alle Kinder konnten heil ins wohlverdiente Wochenende starten!

Weihnachtstheater - 1-6H Binn

20.12.2019

Dr Wiähnächtsbängel

 

An diesem Freitagabend führten unsere Schulkinder - das Älteste 10-jährig, das Jüngste 4-jährig - in der Pfarrkirche von Binn das Weihnachtstheater auf.

Wir sahen einen Weihnachtsengel, der immer wieder Petrus ärgerte und schliesslich aus dem Himmel geworfen wurde. Nun musste er gute Taten vollbringen, bis sein Heiligenschein wieder von neuem strahlte. Ob es ihm gelang ? ...

Die Kinder haben sich der Rolle entsprechend geschminkt und passende Kostüme getragen. Das Weihnachtstheater wurde umrahmt von Weihnachtsliedern in Mundart und von Flötenliedern. Die jungen Akteure vermochten so in ca. einer Stunde den Zuschauern mit diesen lustigen, aber auch nachdenklichen Episoden Weihnachten näher zu bringen.

Weihnachtsgüätzli backen - Binn

18.12.2019

 

Heute wurden wir von der Hoteldirektorin eingeladen, Weihnachtsgüätzi zu backen. Eifrig wurden Figuren ausgestochen, verziert und gebacken.

Am nächsten Tag zur Pause genossen wir dann die leckeren Biskuits...

Einstimmen auf Weihnachten - 1-6H Binn

Dezember 2019

 

Schutzengelspiel

 

Eine der Aufgaben der Grossen ist es, anfangs Dezember das Schutzengelspiel zu organisieren.

Während des Monats wurde jedem Schützling immer wieder eine süsse Kleinigkeit versteckt.

Am 20. Dezember war nun die Auflösung: Wer war mein Schutzengel... ?

 

Rorategottesdienst in Binn

03.12.2019

Rorate caeli desuper,
et nubes pluant iustum:
aperiatur terra,
et germinet Salvatorem. ...
                                            (Jes 45,8)

 

Am frühen Freitagmorgen trafen sich die Binner Schulkinder der 1-6H vor der Antoniuskapelle. Überwältigt von den vielen Kerzen feierten wir den Rorategottesdienst. Wir umrahmten diesen mit unseren Texten und Liedern. Anschliessend genossen wir im Gemeindesaal ein feines Frühstück. Den Verantworlichen sprechen wir an dieser Stelle unseren Dank aus.

Sing mit uns! - 5/6H Fiesch & Fieschertal

02.12.2019

Das Erlebnis SMU

 

Als wir um 17.00 Uhr ins La Poste gingen, freute ich mich riesig. Nachher ging es los - die Hauptprobe startete. Als wir auf die Bühne kamen, waren schon die ersten Zuschauer da. Zuerst mussten wir erraten, wie die verschiedenen Instrumente heissen, denn diese begleiteten uns nachher im Orchester. Ich war ziemlich aufgeregt! Wir waren 15 Klassen und es gab 600 Zuschauer!

Nach der Hauptprobe hatten wir eine wohlverdiente Pause und wir assen und tranken etwas. Um 19.30 Uhr wurde es ernst, die Aufführung startete! Als das Orchester zu spielen begann, kribbelte mein Bauch. Kurze Zeit später sangen wir und das Lampenfieber verschwand. Wir sangen 12 Lieder. Die Nummer 7, der Kanon, hat mir am besten gefallen. Das Gefühl was sehr cool, auf so einer grossen Bühne singen zu dürfen!

Um 20.45 Uhr war die Aufführung zu Ende. Ich war sehr müde! Wir gingen raus und unsere Eltern holten uns ab. Ich bekam nur Komplimente zu hören. Ich sage nur, dass es richtig toll war!

(Verfasst von Amelie B., Lena I., Josef K. und Mauro S.)

 

Adventsfenster in Binn

Dezember 2019

Advent - Zeit der Stille und Besinnung...

 

Mit Kreativität und Engagement stellen die Eltern zusammen mit den Schulkindern zum 21. Mal die Dekorationen für die Adventsfenster her.

Auch andere Dorfbewohner kreieren Adventsfenster. So können wir bis Weihnachten 24 Adventsfenster präsentieren, die unser Dorf im kalten Winter erhellen und uns auf das weihnächtliche Fest einstimmen.

Schweizer Erzählnacht in Fiesch

08.11.2019

Das Motto der diesjährigen Erzählnacht war:

„Wir haben auch Rechte!“

 

Mehr als 100 Schülerinnen und Schüler besuchten am Freitagabend die verschiedenen Ateliers, beschäftigten sich mit inspirierenden Geschichten rund ums Thema und wurden kreativ aktiv. Auch Figuren der Kinder- und Jugendliteratur brauchen Schutz, wollen sich entfalten und gleichberechtigt sein. Vom Kindergarten bis zur OS waren Kinder aus allen Regionsgemeinden dabei. Während des Abends wurde die Bibliothek so richtig belebt und es war ein munteres Beisammensein.

Expedition 2 Grad - 7H/8H Fiesch

08.10.2019

Im World Nature Forum in Naters nahmen wir am Programm "Expedition 2 Grad – Klimawandel erleben" teil. Ausgerüstet mit einer 3D-Brille begaben wir uns auf die Expedition 2 Grad: In einer virtuellen Welt rund um den Grossen Aletschgletscher erlebten wir die Auswirkungen der Temperaturzunahme in der alpinen Umgebung auf interaktive und emotionale Art und Weise. Dabei reisten wir durch Zeit und Raum und sahen die Aletschregion durch die Augen unserer Grosseltern und der zukünftigen Generationen. Den Nachmittag verbrachten wir im Hallenbad in Fiesch, wo uns vom Zürcherlager Schwimmelemente zur Verfügung gestellt wurden und liessen den Tag ausklingen.

Herbstspaziergang 3H/4H Ernen

30.09.2019

Am Montagmorgen starteten wir in 3 Gruppen zu unserer Erlebniswanderung mit anschliessendem Pizza essen. Die Kinder mussten verschiedene Aufgaben wie Quizfragen beantworten, Waldbild im Wald machen, Insekten untersuchen, Naturgegenstände ertasten usw. bewältigen. Am Ziel erwartete uns eine feine Pizza. Die Pizza konnten wir nach unseren Wünschen belegen, um sie dann im Pizzaofen zu backen.

Nach dem feinen Essen hatten wir noch genügend Zeit um zu spielen.

So erlebten wir einen super schönen Tag.

Lieben Dank an unsere Helfer und Helferinnen.

Verkehrserziehung - 1H-2H Lax

23.09.2019

"Warte, lüege, loose, löife!

Öi wenn's gschnäll sell ga!"

 

Wie gut, dass unsere Kinder bereits sehr gut Bescheid wissen. Eifrig haben sie trotzdem im Schulzimmer und später im richtigen Strassenverkehr korrektes Verhalten geübt und vorgezeigt.

 

Herbstspaziergang - 1H-2H Lax

17.09.2019

Bei schönstem Sonnenschein - und für die Kleinsten noch früh am Morgen - starteten wir mit der Zugfahrt nach Münster.

Bereits nach einem kurzen Marsch erlebten wir eine spontane Begegnung. Das Sanitätsfahrzeug aus Münster gewährte uns einen Einblick: Alle Kinder durften das Fahrzeug von aussen und innen bestaunen. Extra für uns gab es noch Blaulicht und Sirene!

Beim Spielplatz in Münster genossen wir die z'Niini-Pause und durften ausgiebig spielen. Danach spazierten wir zum spannenden Waldspielplatz in Reckingen. Die Zeit verging wie im Fluge.

Überglücklich und zufrieden machten wir uns auf die Rückreise.

Unser Herbstausflug - 5H-6H Fiesch & Fieschertal

16.09.2019

Wir trafen uns um 9.00 Uhr auf dem Bahnhof in Lax. Dann stiegen wir in den Zug ein. Wir stiegen in Blitzingen aus und spazierten nach Biel. Dort sind wir auf den Spielplatz gegangen und haben dort das Mittagessen gegessen. Nach einer Stunde gingen wir zu einem Mann, der uns die Mühle gezeigt hat. Er hat erklärt, wie man das Mehl mit dem Stein mahlt. Das ganze wurde mit Wasser angetrieben und nicht mit Strom! Danach sind wir in ein Backhaus gegangen. Es war eine Hitze! Die Bäckerin sagte, es hätte 30 Grad. Dann haben wir das Brot vorsichtig geformt, weil man es nicht kneten durfte. Wir haben Roggenbrot gemacht. Weil das Brot im Ofen war, bekamen wir es am nächsten Tag. Wir gingen also wieder auf den Spielplatz zurück. Dort durften wir noch ein bisschen spielen. Dann gingen wir auf den Bahnhof. Um 16.00 Uhr kamen wir zuhause an. Am nächsten Tag bekamen wir das Brot: es war köstlich!

(Verfasst von Lena I., 6H)

Herbstwanderung - 1H-6H Binn

16.09.2019

„Die Landschaft erobert man mit den Schuhsohlen, nicht mit den Autoreifen.“

Georges Duhamel

 

Wir starteten am Morgen in "Schmidigehiischere" in Binn und machten uns auf den Weg zum "Chirchebode". Über's "Mossji" ging es nach "ze Binne". In der "Twingi" konnten wir die LandArt bestaunen, wo achtzehn Kunstschaffende aus dem Wallis, der Schweiz und dem Ausland verschiedene Objekte und Skulpturen präsentieren. Nach einem kleinen Imbiss wanderten wir weiter zur "Steimatta" nach "Üsserbi" und von dort auf die "Binnegga". Bei der 'frohen Aussicht' liessen wir uns das Mittagessen schmecken. Müde aber zufrieden konnten wir danach die Heimreise antreten.

 

Herbstausflug 1-6H Bellwald

10.09.2019

Die 5 und 6H wanderten von Bellwald ins Fieschertal. Die 1-4H gingen mit dem Bähnli und dem Zug nach Fiesch. Von dort wanderten auch die jüngeren Kinder nach Fieschertal. Unterwegs machten wir einen Halt beim Tierpark und betrachteten die schönen Tiere. In Fieschertal trafen sich alle Klassen wieder. Dort auf dem Spielplatz haben wir herumgetobt und feine Würstchen gebraten.

Gegen 15.00 Uhr nahmen wir den Heimweg in Angriff. Sonnenhalb wanderten wir zurück nach Fiesch. Dann ging es mit dem Zug und dem Bähnli Heim nach Bellwald.

Erschöpft aber gesund und munter kamen alle Zuhause an.

Schulfotograf - 1H-8H Schule Untergoms

29.08., 02. & 03.09.2019

Was ist denn heute in der Schule los? Ich staune.

 

Alle Kinder frisch frisiert und in bester Laune!

 

Aha! Heut wird ein jeder fotografiert? Alles klar.

 

Jedermann ist gern für kurze Zeit ein Star.

Start Gottesdienst - Schulen Untergoms

19.08.2019

Zu Beginn des neuen Schuljahres wollten wir Gott für die vergangenen Ferientage danken und ihn um seinen Segen bitten für die kommende Zeit.

Aus Häusern mit verschiedenen Dächern kamen wir zusammen und versammelten uns unter einem bestimmten Dach, im Haus Gottes, um das Schuljahr unter den Segen Gottes zu stellen.

Dieses Schuljahr steht unter dem Motto: Alle(s) unter einem Dach.

Wir zogen in das Haus des Schuljahres ein. Voller Spannung traten wir über die Türschwelle.

Was werden wir alles unter diesem Dach finden? Welche Menschen werden dort mit uns wohnen? Was werden wir alles erleben? Werden wir glücklich sein? Wie kann jeder beitragen, dass es ein Haus der Geborgenheit, des Glücks sein kann? Wem werden wir die Türen und Fenster öffnen, wem sie verschliessen?

Wichtig ist, dass wir Gott, unseren Vater im Himmel, in unser Haus einlassen und ihm dankbar sind, dass wir zur Schule gehen können.